Letzte Änderung:27.11.2017

BK für Sozialpädagogik (Erzieher/-in)
Schulart

Das Berufskolleg für Sozialpädagogik bereitet auf die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik vor.

 

Die wesentlichen Ziele sind:

  • erste Erfahrungen im Beruf der Erzieherin/Erzieher zu sammeln
  • berufliche Handlungskompetenzen zu erwerben
  • die eigenen Persönlichkeit weiter zu entwickeln
  • die eigene Berufsmotivation für den Berufswunsch Erzieher/-in zu reflektieren
  • die Eignung für den Beruf durch Schule und Praxisstelle zu überprüfen

Die schulische Ausbildung findet an drei Tagen pro Woche statt und beinhaltet neben allgemeinbildenden Fächer, Berufliche Handlungsfelder und Wahlpflichtfächer.

 

Die praktische Ausbildung findet an zwei Tagen pro Woche im Rahmen des „Sozialpädagogischen Handeln“ statt. Die Anleitung erfolgt von einer sozialpädagogischen Fachkraft. Schule und Einrichtung arbeiten eng zusammen.

 

Die Praktikantin/der Praktikant sucht die Praxisstelle selbst. Sie ist Voraussetzung für die Aufnahme in das Berufkolleg für Praktikantinnen / Praktikanten.

 

Infobrief

Infoflyer 1BKSP


Druckversion Drucken
Eingangsvoraussetzungen

 

 

lkr_wappen


Das BSZ LEONBERG ist eine Schule des Landkreises Böblingen.