Letzte Änderung:01.02.2006

Industriemechaniker/-in
Berufsbild

Als Industriemechaniker/-innen werden Sie in der Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt.

 

Sie fertigen kleine Bauteile aus Metall und Kunststoff. Hierzu bearbeiten Sie überwiegend Halbzeuge manuell oder maschinell. Sie montieren die zum größten Teil selbst gefertigten Bauteile nach Arbeitsplänen und technischen Zeichnungen zu kleinen und äußerst präzise funktionierenden Geräten und Maschinen. Die fertigen Geräte nehmen Sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionsfähigkeit.

 

Industriemechaniker/innen dokumentieren die Ergebnisse in Prüfprotokollen und nehmen eventuell Nachbesserungen vor. Außerdem warten und reparieren sie Werkzeuge und Maschinen. Industriemechaniker/innen arbeiten in Werkstoff verarbeitenden Betrieben, die Einzelteile und Kleinserien produzieren. Dort ist Ihr Arbeitsplatz der Werkstattraum, in dem Werkbank, Werkzeugmaschine und ein Montage- und Prüfplatz zu finden sind. Sie sind auch in Forschungs- und Entwicklungswerkstätten tätig. Bei Generalüberholungen von Maschinen beim Kunden übernehmen Sie die Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten vor Ort.


Druckversion Drucken
Eingangsvoraussetzungen

 

 

lkr_wappen


Das BSZ LEONBERG ist eine Schule des Landkreises Böblingen.